Guten Morgen! Koreanisches Frühstück

Mama hatte mich gestern gefragt, was Koreaner eigentlich zum Frühstück essen. Denn Brot wie wir es aus Deutschland kennen gibt es hier eher selten, und wenn, dann ist es Weißbrot und ziemlich teuer.
Ich lasse das Frühstück hier übrigens oft aus oder kaufe teueres Brot, weil ich nicht die Möglichkeit habe zu Kochen.

Traditionelles Koreanisches Frühstück würden die meisten Europäer als Mittagessen oder Abendessen sehen. Da Reis hier so ziemlich das günstigste ist, was man kaufen kann, sind viele Gerichte damit enstanden. Auch weil Korea natürlich eines der „Reis-Länder“ ist. Koreanisches Frühstück ist im Grunde eine abgespeckte Version einer kompletten Mahlzeit.
Dazu gibt es oft eingelegtes Gemüse bzw. Beilagen „Banchan“. Früchte sind recht teuer, also fallen diese auch eher weg, und Milch gibt es hier sowieso eher selten. Obwohl die Koreaner Käse lieben. Aber in traditionellen Gerichten findet sich Milch quasi gar nicht wieder.

Generell ist das Koreanische Frühstück ähnlich den anderen Mahlzeiten, vielleicht gibt es nur weniger Banchan dazu. Oft macht man Suppe und manchmal Fleisch dazu. Das ist aber eher der Fall, wenn man in einer Familie wohnt. Viele Koreaner, weil sie alleine wohnen, haben sich Cornflakes und Kaffee zum Frühstück angewöhnt. Weil es einfach schneller geht.

In diesem (link) Artikel gibt es eine schöne Übersicht von Varianten des Koreanischen Frühstücks.

Hier sind ein Paar Rezepte von Maangchi für traditionelles Koreanisches Frühstück:
Kongnamulguk ( Bohnensprossen-Suppe) (vegetarische und nicht scharfe version vorhanden)
(Baechu-Dwenajng-guk) Kohlsuppe
Spinat Banchan
Mini-Kartoffel Banchan
Eingelegter Brokkoli Banchan
Gekochter Rettich Banchan
Aubergine Banchan

Natürlich darf Reis bei dem ganzen Spaß nicht fehlen, aber ich glaube dazu braucht ihr kein Rezept.


Mehr: Artikel über Koreanisches Frühstück

Ich wünsche euch einen schönen Start in den Tag.

Song des Tages:
Soyou – Silence (LIFE OST)

Wer übrigens eine Playlist aller songs of the day haben möchte, wird hier fündig:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s